Fahrwerk & Bremsen


Lenkwinkel Sensor einstellen

Die Anleitung im RM kann falsch interpretiert werden, darum hat Toyota damals ein TSB veröffentlicht (TSB CP-7020) was eigendlich nur das schon geschriebene besser erkläert.

Vorher machen: 4+12 brücken, Lenkrad gerade stellen. Automatk muss auf P stehen, Schaltwagen Handbremse angezogen. Jetzt Zündung an und TRC Taster drücken und halten. Jetzt innerhalb der 2 sec das Bremspedal 3mal oder mehr betätigen. Der Warnsummer sollte nun füer 3 sec ertönen. Erst wenn Ton fertig Taster loslassen, die Lampen sollten nun 3 sec dauerleuchten. Wenn der Summer nicht ertönt ist was faul.

 

Letzte Aktualisierung war am : 17.11.2019


Bremsbeläge an der VA wechseln   Kürzlich aktualisiert !

Letzte Aktualisierung war am : 17.11.2019

Schaut Euch erst ein mal die Bilder in Ruhe an.

Hier ist mal eine ganz einfache Zeichnung für eine Vorderradbremse , ich denke die sollte jeder verstehen.

Unter dieser Zeichnung werde ich versuchen Euch den Bremsbelagwechsel zu erklären. Also scrollt runter !

                                                                                                                                                                                 Zeichnung Quelle: http://japancars.ru

Wer noch nie an einer Bremsanlage gearbeitet hat , der lässt auch mit dieser Hilfestellung die Finger von einer Bremsanlage ! Es können auch Fehler oder eine falsche Ausdrucksweise meinerseits in der Hilfestellung sein . Es ist jeder selbst Verantwortlich für sein Handeln.

Wer Fragen hat oder Fehler gefunden hat kann sich ganz unten in der Kommentareingabe an mich wenden !

Hier wird das ECE-Prüfsiegel , die ECE-R90 Norm für Bremsteile Erklärt . 

Hier noch die Nm für die Schrauben am Bremssattel und am Achsschenkel.

  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel vorne (SW 17): 107Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel hinten (SW 14): 47Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • _____________________________________________________

Als erstes sollte ein Wagenheber unter das Auto , ich stelle diesen gern unter die Dreieckslenker Verschraubung .

Zur Sicherheit packe ich immer den Reifen mit unter dem Schweller , falls dem Wagenheber mal die Luft ausgeht. Ja ich weiß da gehört ein Unterstellbock drunter . Ich habe auch 2 , aber wie immer , keine Ordnung. So jetzt geht es zur Bremse.

So wie hier auf den Bilder zu erkennen seht Ihr oben und unten eine Schraube ( SW 13 ) die müssen ganz raus. Danach kann der Bremssattel mit Bremsbelag in Fahrtrichtung von der Bremsscheibe gedrückt werden , mit einem großen Schraubendreher oder Montiereisen . Wenn Ihr die untere Schraube erst nur löst und noch drin lasst , geht es einfacher. Wenn der Bremssattel runter ist dann müsst Ihr den Bremskolben wieder zurück drücken . Ich nehme dafür eine große Zange oder eine Schraubzwinge . Wer vornehm arbeiten will der kauft sich einen  Bremskolben Rücksteller  . Die Bilder habe ich leider vergessen , mein Nachbar kam mit einer flüssigen Abkühlung. Ja so ist das Leben. Bevor Ihr den Bremssattel ausbauen könnt muss erst noch der alte Bremsbelag entfernt werden.

Da hier Sauberkeit an erster Stelle steht,  baue ich auch die Bremssattel Halter mit aus . Ich bin der Meinung , das ich nur so die ganze Sache gründlich sauber bekomme . Wer hier die Bremsscheiben mit wechseln will , der muss die Halter sowieso mit ausbauen .  Ich glaube es war SW 17.

Wie hier zu sehen muss jedes noch so kleine Teil richtig sauber gemacht werden . Danach bauen wir alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen .Die Schrauben sollten mit Schraubenkleber (  Loctite ) gesichert werden . Es gibt auch andere Hersteller aber dieser ist am bekanntesten.

So , bevor es weitergeht solltet Ihr Euch Bremsen Anti-Quietsch kaufen . Das ist eine Art Gleitmittel für Bremsteile , es kommt an alle beweglichen Stellen der .

Wie auf dem Bild mit den Pfeilen zu sehen habe ich zwei unterschiedliche Gleitmittel verwendet , das hat nichts zu sagen . Ich habe es auf der Rückseite der Bremssteine aufgetragen , es verhindert auch den Rost. Die Liqui Moly 3077 Bremsen-Anti-Quietsch-Paste darf nicht auf den Bremsbelag aufgetragen werden , wer sich nicht sicher ist , sollte auch nicht an der Bremsanlage rum schrauben . Also Finger weg wer sich nicht sicher ist !

Wie hier zu sehen auch die Bolzen schön einschmieren , da gleitet ja der Bremssattel drauf. 

 

 

Solltet Ihr das Gummiteil , was im Bild rot eingerahmt ist noch auf den Gleit Stiften haben, so könnte das zu Problemen führen. Es kann passieren das dadurch das Gleiten des Bremssattels behindert wird. Das heißt das dieser nicht wieder komplett zurück gleitet und der Bremsbelag und der Bremsscheibe schleift. Also besser entfernen .

So , ich hoffe ich konnte helfen , wer Fragen hat muss sich über die Kommentar Funktion an mich wenden .

Hier habe ich noch ein Video dazu gefunden. Hier ist der Link dazu.

Diese Seite ist für Mobile Geräte optimiert und mit Google Chrome Mobil getestet . 


Handbremse einstellen

Letzte Aktualisierung war am : 17.11.2019

Handbremse nachstellen

Die Räder hinten müssen runter , also Fahrzeug aufbocken oder auf einer Hebebühne stellen . Die Bremsscheiben bleiben drauf , es ist auf jeder Seite ein kleiner Gummistopfen in der Bremsscheibe. Diesen findet Ihr in dem Bereich der BS der aussieht wie eine Bremstrommel also weiter zur Mitte zu. 
Den Gummistopfen rausnehmen und dann die Bremsscheibe soweit drehen bis die Bohrung genau unten ist .Mit einem langen Schraubendreher durch das Loch gehen , dort sitzt der Verstellmechanismus , siehe Bild , nun mit dem Schraubendreher das Rädchen verstellen bis das Rad fest ist. Dann löst Ihr die BS wieder , bis diese wieder freigängig ist und nur leicht schleift. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob rechts nach oben oder nach unten gedreht werden muss , aber das findet man ja raus .

 

Quelle : https://partsouq.com


Stoßdämpfer ausbauen

Letzte Aktualisierung war am : 17.11.2019

Wie baue ich an meinem  Corolla Verso die Federn und die Stoßdämpfer aus. Als Spezialwerkzeug empfehle ich einen Federspanner , damit der Ausbau der Federn nicht ein Tiefflug ins Gesicht oder durch die Werkstatt wird. Foto`s gibt es leider keine da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht über diese Homepage nachgedacht hatte . Diese Idee kam leider viel später. Und es war nicht mein CV an dem ich die Dämpfer gewechselt habe.

Meine Kaufempfehlung sind Gasdruck Stoßdämpfer von der Firma Monroe , die sind auch original verbaut. Und den Staubschutz Satz nicht vergessen , und wenn schon einmal alles auseinander gebaut ist , baut auch gleich noch neue Domlager mit ein.

Hier die Ansicht für Vorne

 

Quelle: http://japancars.ru

Hier die Ansicht für Hinten

Quelle: http://japancars.ru

Hinten                                                                                                      

Man muss die komplette Kofferraumverkleidungen  entfernen und die Fussleisten vom Einstieg auch abbauen , weil die ganzen Verkleidungen miteinander verbunden sind. Die sind geschraubt, wobei man diese Schrauben sieht. Und der Rest ist geclipst. Es sind 7 Clps pro Seite ! Und hinter den Seitenverkleidungen findet man dann die Stoßdämpferbefestigungen. Sind zwei Muttern von innen und eine Mutter von aussen über dem Hinterrad am Stoßdämpferdom. Das sollte es für hinten gewesen sein.

Hier ein paar Werte für die Festigkeit.

Mutter vom Federbein unten Achsschenkel: 80 Nm

Radschrauben: 103 Nm                                                                                                                                                                                                                                                

Mutter der Kolbenstange vom Dämpfer hinten: 56 Nm                                                                                                                                                                                         

Schraube vom Federbein im Radlauf: 55 Nm

Muttern vom Federbein innen: 80 Nm

Muttern der beiden Schrauben am Achsschenkel vorne: 220 Nm                                                                                                                                                                  

Mutter der Stabistange vorne: 74 Nm                                                                                                                                                                                                                     

Mutter der Kolbenstange Dämpfer vorne: 47 Nm                                                                                                                                                                                                    

Muttern des Vorderradfederbein Domlager: 39 Nm                                                                                                                                                                                            

Mutter der Kolbenstange Dämpfer vorne: 47 Nm

Vorne

Die langen Schrauben , mit denen der Stoßdämpfer am Achsschenkel befestigt ist ,  markieren und beim Zusammenbau wieder dort verschrauben , wo sie vor dem Ausbau waren. Mit diesen Schrauben verstellt man den Sturz der Vorderachse . Und wenn die vertauscht wurden , stimmt der Sturz nicht mehr .Oben vom Motorraum die Drei Muttern vom Domteller lösen und die zwei Schrauben am Radlager . Dann sind die Forderen ausgebaut.

Nach dem Einbau der neuen Stoßdämpfer das Fahrzeug vermessen lassen , das Spur und Sturz und Nachlaufwerte stimmen . Sonst kann es sein , das es später das Problem mit extremen Reifenverschleiß gibt . Oder das Auto nach links oder rechts zieht .

Ich hoffe mal das ich nichts vergessen habe , wenn doch bitte kommentieren .


Bremsen an der HA wechseln   Kürzlich aktualisiert !

Letzte Aktualisierung war am : 17.11.2019

Das wechseln der Bremssteine an der Hinterachse ist die gleiche Arbeit wie an der Vorderachse

Aber in der Bremsscheibe der Hinterachse ist noch die Handbremse verbaut. Hier habe ich wie immer ein paar Skizzen dazu.

Das KFZ muss aufgebockt werden oder Ihr habt eine Bühne zur Verfügung. Das Fahrzeug sichern mit einem Unterstellbock , wenn Ihr diesen nicht habt packt wenigstens das abgeschraubte Rad unter dem Schweller. Sichert das Auto gegen wegrollen , das ist wichtig denn Ihr wollt ja die Handbremse erneuern. 

 

Quelle für beide Skizzen : http://japancars.ru

Da meine Beläge von der Handbremse noch gut sind gibt es keine Foto`s . Ich habe ein Video gefunden das den wechsel der Beläge gut erklärt.