Bremsbeläge wechseln


Bremsbeläge an der VA wechseln   Kürzlich aktualisiert !

Letzte Aktualisierung war am : 11.12.2019

Schaut Euch erst ein mal die Bilder in Ruhe an.

Hier ist mal eine ganz einfache Zeichnung für eine Vorderradbremse , ich denke die sollte jeder verstehen.

Unter dieser Zeichnung werde ich versuchen Euch den Bremsbelagwechsel zu erklären. Also scrollt runter !

                                                                                                                                                                                 Zeichnung Quelle: http://japancars.ru

Wer noch nie an einer Bremsanlage gearbeitet hat , der lässt auch mit dieser Hilfestellung die Finger von einer Bremsanlage ! Es können auch Fehler oder eine falsche Ausdrucksweise meinerseits in der Hilfestellung sein . Es ist jeder selbst Verantwortlich für sein Handeln.

Wer Fragen hat oder Fehler gefunden hat kann sich ganz unten in der Kommentareingabe an mich wenden !

Hier wird das ECE-Prüfsiegel , die ECE-R90 Norm für Bremsteile Erklärt . 

Hier noch die Nm für die Schrauben am Bremssattel und am Achsschenkel.

  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel vorne (SW 17): 107Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel hinten (SW 14): 47Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • _____________________________________________________

Als erstes sollte ein Wagenheber unter das Auto , ich stelle diesen gern unter die Dreieckslenker Verschraubung .

Zur Sicherheit packe ich immer den Reifen mit unter dem Schweller , falls dem Wagenheber mal die Luft ausgeht. Ja ich weiß da gehört ein Unterstellbock drunter . Ich habe auch 2 , aber wie immer , keine Ordnung. So jetzt geht es zur Bremse.

So wie hier auf den Bilder zu erkennen seht Ihr oben und unten eine Schraube ( SW 13 ) die müssen ganz raus. Danach kann der Bremssattel mit Bremsbelag in Fahrtrichtung von der Bremsscheibe gedrückt werden , mit einem großen Schraubendreher oder Montiereisen . Wenn Ihr die untere Schraube erst nur löst und noch drin lasst , geht es einfacher. Wenn der Bremssattel runter ist dann müsst Ihr den Bremskolben wieder zurück drücken . Ich nehme dafür eine große Zange oder eine Schraubzwinge . Wer vornehm arbeiten will der kauft sich einen  Bremskolben Rücksteller  . Die Bilder habe ich leider vergessen , mein Nachbar kam mit einer flüssigen Abkühlung. Ja so ist das Leben. Bevor Ihr den Bremssattel ausbauen könnt muss erst noch der alte Bremsbelag entfernt werden.

Da hier Sauberkeit an erster Stelle steht,  baue ich auch die Bremssattel Halter mit aus . Ich bin der Meinung , das ich nur so die ganze Sache gründlich sauber bekomme . Wer hier die Bremsscheiben mit wechseln will , der muss die Halter sowieso mit ausbauen .  Ich glaube es war SW 17.

Wie hier zu sehen muss jedes noch so kleine Teil richtig sauber gemacht werden . Danach bauen wir alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen .Die Schrauben sollten mit Schraubenkleber (  Loctite ) gesichert werden . Es gibt auch andere Hersteller aber dieser ist am bekanntesten.

So , bevor es weitergeht solltet Ihr Euch Bremsen Anti-Quietsch kaufen . Das ist eine Art Gleitmittel für Bremsteile , es kommt an alle beweglichen Stellen der .

Wie auf dem Bild mit den Pfeilen zu sehen habe ich zwei unterschiedliche Gleitmittel verwendet , das hat nichts zu sagen . Ich habe es auf der Rückseite der Bremssteine aufgetragen , es verhindert auch den Rost. Die Liqui Moly 3077 Bremsen-Anti-Quietsch-Paste darf nicht auf den Bremsbelag aufgetragen werden , wer sich nicht sicher ist , sollte auch nicht an der Bremsanlage rum schrauben . Also Finger weg wer sich nicht sicher ist !

Wie hier zu sehen auch die Bolzen schön einschmieren , da gleitet ja der Bremssattel drauf. 

 

 

Solltet Ihr das Gummiteil , was im Bild rot eingerahmt ist noch auf den Gleit Stiften haben, so könnte das zu Problemen führen. Es kann passieren das dadurch das Gleiten des Bremssattels behindert wird. Das heißt das dieser nicht wieder komplett zurück gleitet und der Bremsbelag und der Bremsscheibe schleift. Also besser entfernen .

So , ich hoffe ich konnte helfen , wer Fragen hat muss sich über die Kommentar Funktion an mich wenden .

Hier habe ich noch ein Video dazu gefunden. Hier ist der Link dazu.

Diese Seite ist für Mobile Geräte optimiert und mit Google Chrome Mobil getestet .