Archiv für den Tag: 22. Februar 2018


Corolla Verso Brummt im Teillastbereich

So heute gibt es eine Premiere ich darf einen Beitrag aus einem Forum übernehmen mein Dank geht an D-CATZE und an holgicv die mir erlaubt haben diesen Beitrag hier komplett zu übernehmen .

Du darfst alle meine Fotos und Erläuterungen sehr gern in Deine Website integrieren – insofern Du das natürlich willst, meine Erlaubnis hast Du auf jeden Fall für all meine hiesigen Beiträge 😉

Hallo Leute,

wie der Titel schon sagt, es geht um ein komisches Geräusch. Ich habe ein gutes Gehör und ich habe ein Ohr für die Wehwehchen meiner Autos. Der Motor wurde – wie im Titel beschrieben – in manchen Momenten etwas lauter. Andere hören das vielleicht nicht, und wieder Andere stört es nicht. Mich aber schon.

Lösung (danke für den Tipp @holgicv):

Schaumstoff der Ansaugbrücke zum Luftfilterkasten wurde in den 9 Jahren (2007er D-CAT) porös und zerfällt langsam. Da die beiden Teile nur gesteckt sind, wird die Verbindung lose. Was machen? Du kannst gern auch Anfänger sein, jeder kriegt es hin – Luftkasten öffnen, Ansaugrüssel lösen, Filter raus, Schrauben rein, um die beiden Plastikteile zu fixieren (das Hineinschrauben ist kein Problem, das weiche elastische Kunststoff lässt das leicht erledigen, außerdem hält das auch) und dann wieder alles zusammen bauen. Siehe Bilder.

Gruß, Kris

  So ich hab meins heute auch mal “ordentlich” festgemacht und das Kabelbinder-Provisorium beseitigt.

Ich habe das Rohr erst schön rein in den Kasten gedrückt, dann mit dem Akkuschrauber ein 5mm-Loch durch den Überstand im Kasten und das Rohr darunter gebohrt, und anschließend mit einer M5-Schraube und selbstsichernder Mutter (damit sie sich nicht lockert und im Luftfilterkasten rumfliegt) von unten gekontert. Hält bombenfest.

 

Da das Brummen bei allen Verso`s ein Problem ist sollte dieser Beitrag eine Möglichkei bieten das Brumme am/im Verso ab zu schalten .

Es sind hier ausdrücklich Kommentare erwünscht !


Radio ausbauen mit Bilder

Letzte Aktualisierung war am : 18.07.2019

So heute ist es soweit,  mein Radio musste raus weil ich an den CD-Wechsler Anschluss ran muss , und da habe ich doch gleich ein paar Bilder gemacht so das es jeder versteht.Wie ja schon auf dem ersten Bild zu sehen baue ich hier das B9008 aus , so weit ich es weiß ist der Ausbau beim R1 mit großem Navi überall gleich . Sollte ich einen Fehler , ob im Text oder in meiner Beschreibung haben bitte benutzt die Kommentar Funktion ganz unten. Ich würde mich auch freuen wenn es dem einen oder anderem geholfen hat und Ihr hinterlasst eine Nachricht.

So hier erst mal eine Übersicht des Ganzen .

Quelle : http://japancars.ru

So wie hier zu sehen , geht Ihr in den Spalt zwischen den beiden Plastikteilen , dafür gibt es spezielle Werkzeuge. 

Auf der anderen Seite ist da genau das gleiche. Achtung die Kabel vom Zig.-Anzünder sind sehr kurz .Wie hier unten zu sehen ist gibt es überall einen großen Schlitz , da geht nichts kaputt keine Angst. Ihr müsst das schmale Plastikteil leicht aus den Clips ziehen , das geht etwas schwer keine Angst. Wenn die Plastikteile frei sind , dann seht Ihr die Schrauben vom Bedienteil. Die müssen beide raus.

Wenn beide Schrauben raus sind könnt Ihr das Bedienteil vorsichtig rausklappen. Im unteren linken Bild sind die Nasen gut zu sehen die dem Teil zusätzlich Stabilität geben. Von hinten sind zwei große Stecker die könnt Ihr raus ziehen und dann könnt Ihr das Bedienteil bei Seite packen.

Letztendlich könnt Ihr den Blendrahmen vom Radio nach vorne abnehmen , aber Vorsicht  , es sind überall noch kleine Haltenasen versteckt.

   So , nun könnt Ihr die Blende nach oben wegpacken. Den Stecker könnt Ihr dran lassen.

So wie hier auf den Bilder gut zu sehen ist , kommt man jetzt gut an die Schrauben vom Radio dran . Mit einem schön langem Steckschlüssel ( 10 )könnt Ihr die eine Schraube ganz unten raus drehen. Wer nicht so einen langen 10ner hat der löst die Schrauben an der Seite , doch Achtung im Halteblech sind kleine Wiederhaken die das Radio sicher halten sollen . Einfach das Blech bei Seite biegen. Und schon habt Ihr das Radio in der Hand . Aber die Kabel hinten sind alle sehr kurz , das blaue Kabel müsst Ihr aus der Buchse ziehen dann habt Ihr mehr Platz. 

So , ich hoffe ich konnte helfen , wer Fragen hat muss sich über die Kommentarfunktion an mich wenden .

 


Bremsbeläge an der VA wechseln

Letzte Aktualisierung war am : 18.07.2019

Schaut Euch erst ein mal die Bilder in Ruhe an.

Hier ist mal eine ganz einfache Zeichnung für eine Vorderradbremse , ich denke die sollte jeder verstehen.

Unter dieser Zeichnung werde ich versuchen Euch den Bremsbelagwechsel zu erklären. Also scrollt runter !

                                                                                                                                                                                 Zeichnung Quelle: http://japancars.ru

Wer noch nie an einer Bremsanlage gearbeitet hat , der lässt auch mit dieser Hilfestellung die Finger von einer Bremsanlage ! Es können auch Fehler oder eine falsche Ausdrucksweise meinerseits in der Hilfestellung sein . Es ist jeder selbst Verantwortlich für sein Handeln.

Wer Fragen hat oder Fehler gefunden hat kann sich ganz unten in der Kommentareingabe an mich wenden !

Hier wird das ECE-Prüfsiegel , die ECE-R90 Norm für Bremsteile Erklärt . 

Hier noch die Nm für die Schrauben am Bremssattel und am Achsschenkel.

  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel vorne (SW 17): 107Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • Bremssattel Halter auf Achsschenkel hinten (SW 14): 47Nm
  • Bremszylinder auf Bremssattel vorne: (SW 13): 30Nm
  • _____________________________________________________

Als erstes sollte ein Wagenheber unter das Auto , ich stelle diesen gern unter die Dreieckslenker Verschraubung .

Zur Sicherheit packe ich immer den Reifen mit unter dem Schweller , falls dem Wagenheber mal die Luft ausgeht. Ja ich weiß da gehört ein Unterstellbock drunter . Ich habe auch 2 , aber wie immer , keine Ordnung. So jetzt geht es zur Bremse.

So wie hier auf den Bilder zu erkennen seht Ihr oben und unten eine Schraube ( SW 13 ) die müssen ganz raus. Danach kann der Bremssattel mit Bremsbelag in Fahrtrichtung von der Bremsscheibe gedrückt werden , mit einem großen Schraubendreher oder Montiereisen . Wenn Ihr die untere Schraube erst nur löst und noch drin lasst , geht es einfacher. Wenn der Bremssattel runter ist dann müsst Ihr den Bremskolben wieder zurück drücken . Ich nehme dafür eine große Zange oder eine Schraubzwinge . Wer vornehm arbeiten will der kauft sich einen  Bremskolben Rücksteller  . Die Bilder habe ich leider vergessen , mein Nachbar kam mit einer flüssigen Abkühlung. Ja so ist das Leben. Bevor Ihr den Bremssattel ausbauen könnt muss erst noch der alte Bremsbelag entfernt werden.

Da hier Sauberkeit an erster Stelle steht,  baue ich auch die Bremssattel Halter mit aus . Ich bin der Meinung , das ich nur so die ganze Sache gründlich sauber bekomme . Wer hier die Bremsscheiben mit wechseln will , der muss die Halter sowieso mit ausbauen .  Ich glaube es war SW 17.

Wie hier zu sehen muss jedes noch so kleine Teil richtig sauber gemacht werden . Danach bauen wir alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen .Die Schrauben sollten mit Schraubenkleber (  Loctite ) gesichert werden . Es gibt auch andere Hersteller aber dieser ist am bekanntesten.

So , bevor es weitergeht solltet Ihr Euch Bremsen Anti-Quietsch kaufen . Das ist eine Art Gleitmittel für Bremsteile , es kommt an alle beweglichen Stellen der .

Wie auf dem Bild mit den Pfeilen zu sehen habe ich zwei unterschiedliche Gleitmittel verwendet , das hat nichts zu sagen . Ich habe es auf der Rückseite der Bremssteine aufgetragen , es verhindert auch den Rost. Die Liqui Moly 3077 Bremsen-Anti-Quietsch-Paste darf nicht auf den Bremsbelag aufgetragen werden , wer sich nicht sicher ist , sollte auch nicht an der Bremsanlage rum schrauben . Also Finger weg wer sich nicht sicher ist !

Wie hier zu sehen auch die Bolzen schön einschmieren , da gleitet ja der Bremssattel drauf. 

 

 

Solltet Ihr das Gummiteil , was im Bild rot eingerahmt ist noch auf den Gleit Stiften habe so könnte das zu Problemen führen. Es kann passieren das dadurch das Gleiten des Bremssattels behindert wird. Das heißt das dieser nicht wieder komplett zurück gleitet und der Bremsbelag und der Bremsscheibe schleift. Also besser entfernen .

So , ich hoffe ich konnte helfen , wer Fragen hat muss sich über die Kommentar Funktion an mich wenden .

Hier habe ich noch ein Video dazu gefunden. Hier ist der Link dazu.

Diese Seite ist für Mobile Geräte optimiert und mit Google Chrome Mobil getestet . 


R1 Verso Standlicht hinten wechseln

So hier kommt wieder ein Beitrag aus dem Forum mein-verso.de

Hallo Leute, das hier ist zwar eine relativ einfache Sache, erst recht für die etwas geübteren unter Euch. Allerdings ist es in der kalten, trüben und dunklen Jahreszeit sehr wichtig, gesehen zu werden: checkt also regelmäßig Euer Licht, sowohl vorne als auch hinten. Bei dem R1 gibt es hinten sicherheitshalber 4 von diesen 12V TW4 Leuchten. Die gehen gerne mal kaputt. Hier eine kleine Anleitung, wie man diese im Nu wechseln kann.

1.) erst einmal Sichtcheck: die Rückleuchte muss insgesamt vier leuchtende Punkte aufweisen. Wenn das nicht der Fall ist, ist ein Birnchen durch

2.) die Birnchen sind billig (10 Stück für 5€ inkl. MwSt) aber nicht überall und schnell erhältlich. Deshalb lohnt es sich, welche im Wagen auf Vorrat zu halten.

3.) Abdeckung der (innen) abnehmen.

4.) der gesamte Leuchtkörper mit allen Birnen lässt sich durch a.) Zusammendrücken (beide gleichzeitig nach innen drücken) der beiden Stifte und b.) anschließendem Herausziehen aus der Fassung entfernen.

5.) die Birnchen haben kein Gewinde. Einfach drauf drücken, dabei leicht bis zum Anschlag drehen (ich glaube nach links) und dann springt das Birnchen aus der Fassung.

6.) Birnchen ersetzen, checken ob sie denn auch tatsächlich leuchten, dann Leuchtkörper wieder einsetzen, Deckel drüber. Fertig.

Gruss, Kris

@Forum_Tanne: Du kannst gerne den kompletten Text und alle Fotos auf Deine Seite übernehmen.

Ich bedanke mich für die Erlaubnis Deinen Beitrag Überhehmen zu dürfen.


Handbremse einstellen

Letzte Aktualisierung war am : 18.07.2019

Handbremse nachstellen

Die Räder hinten müssen runter , also Fahrzeug aufbocken oder auf einer Hebebühne stellen . Die Bremsscheiben bleiben drauf , es ist auf jeder Seite ein kleiner Gummistopfen in der Bremsscheibe. Diesen findet Ihr in dem Bereich der BS der aussieht wie eine Bremstrommel also weiter zur Mitte zu. 
Den Gummistopfen rausnehmen und dann die Bremsscheibe soweit drehen bis die Bohrung genau unten ist .Mit einem langen Schraubendreher durch das Loch gehen , dort sitzt der Verstellmechanismus , siehe Bild , nun mit dem Schraubendreher das Rädchen verstellen bis das Rad fest ist. Dann löst Ihr die BS wieder , bis diese wieder freigängig ist und nur leicht schleift. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob rechts nach oben oder nach unten gedreht werden muss , aber das findet man ja raus .

 

Quelle : https://partsouq.com


Toyota Corolla Verso R1 den Pollenfilter richtig wechseln

Letzte Aktualisierung war am : 18.07.2019

Hier will ich Euch zeigen wie einfach es ist bei dem Toyota Corolla Verso R1 den Innenraum / Pollen / Frischluft Filter richtig zu wechseln , denn der kann schnell zu einem Geruchsproblem werden , wenn die Wechselfrist nicht eingehalten wird .

Quelle http://japancars.ru

Versteckt ist dieser beim CV hinter dem Handschuhfach , also werden wir dieses als erstes entfernen.             Hier ist erstmal eine Bestellnummer zu sehen , das Ihr auch den Richtigen Filter kauft.

 

Hier ist das Handschuhfach , da hinter versteckt sich der Innenraumfilter.

Toyota Corolla Verso  Innenraum Filter wechseln

An der rechten Seitenwand ziemlich weit oben kräftig nach links drücken , bis der Anschlag zu sehen ist , dann leicht nach vorne ziehen bis dieser aus dem Handschuhfach vorne frei zu sehen ist . Auf der rechten Seite das gleiche machen . Nun noch die Schraube entfernen und es ist geschafft , das Handschuhfach kann raus genommen werden.

Hinter dem Handschuhfach wird die Klappe sichtbar die den Filter im Gehäuse einschließt , die Klappe wie auf dem Bild eingezeichnet öffnen .

Den Filter einfach vorne anfassen und aus dem Schacht ziehen. Der Filter lässt sich ohne Kraftaufwand rausziehen.Und hier ist der Unterschied von einem Jahr zu sehen. Ich mache das immer im Frühling , so das es im Sommer frische Luft gibt wenn die Klima voll arbeitet.

Beim Einbau immer auf den Pfeil achten in diese Richtung strömt auch die Luft. Und hier ist der Haltebügel zu sehen, der den Filterschacht verschließt .

Das Handschuhfach links und rechts in das Scharnier unten einhaken , den Anschlag auf der rechten Seite , bitte nach links drücken bis dieser nach vorne geschoben werden kann. Und den Anschlag von der linken Seite nach rechts drücken und unter leichtem Druck nach vorn schieben bis dieser einrastet.

Und nun noch die Schraube eindrehen und fertig . Hört sich viel an , ist aber ganz einfach , ich brauche ca. 15 Minuten dann habe ich fertig 🙂